Antworten der GRÜNEN zum Thema Integration

Der Integrationsrat Harburg fragt zur Bezirkswahl, die GRÜNEN antworten! Antworten in zwei Sätzen von Jürgen Marek.

Frage 1: Wie sehen Sie im Bezirk Harburg die aktuelle Situation und was wollen Sie verbessern bei den Themen…

… Vielfalt und Zusammenleben: Harburg ist ein bunter Bezirk, die Vielfalt und Verschiedenheit der Menschen bietet uns ein großes Potenzial, das aber nur wirksam wird, wenn dem Inklusionsgedanken ein „Wir-Konzept“ zugrunde liegt, das Offenheit, Toleranz und Dialog von allen erfordert.

Gleichzeitig treten wir entschieden gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung ein, konkret fordern wir die Einrichtung einer Antidiskriminierungsstelle.

… Flüchtlinge: Einwanderung muss gestaltet werden, denn Flüchtlinge brauchen neben materiellen Hilfen eine Willkommenskultur mit persönlicher Unterstützung, Integrationslotsen, sowie Aufklärung darüber, „wie unsere Kultur tickt“.

Im Bezirk Harburg besteht eine große Bereitschaft, Flüchtlinge zu unterstützen und zu begleiten und diese positive Grundhaltung der Hilfsbereitschaft und Solidarität muss unbedingt erhalten und gefördert werden.

… Kinder und Jugendliche: Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist nicht nur eine gesetzliche Verpflichtung, wie sie §33 des Bezirksverwaltungsgesetzes fordert,  sondern ein wichtiger Bestandteil politischer Bildung und der Ausstattung unserer Jugend mit der Gestaltungskompetenz für ihre Zukunft.

Zur besseren Berücksichtigung von Interessen der Jugendlichen fordern wir ein niederschwelliges Angebot wie einen Jugendkongress zum Thema „Zukunft gestalten: Jugend fragen!“ in Harburg.

… Bildung: Das Bildungsniveau junger Menschen hängt in Deutschland immer noch stärker vom Familienhintergrund ab als in anderen Ländern. Wir GRÜNE stehen für eine Bildungspolitik, die alle mitnimmt – und zwar von Anfang an, denn Bildung funktioniert nur nach dem Leitbild der Inklusion und soll niemanden ausgrenzen

…Wohnen: Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum für alle Schichten . Wir wollen, dass in Harburg mindestens 1000 neue Wohnungen pro Jahr entstehen, davon mindestens 30% in öffentlicher Förderung.

Hierzu müssen wir nachhaltig mit den begrenzten Siedlungsflächen umgehen, etwa durch Nachverdichtung und gleichzeitig unser Anliegen eines Grünen Bezirks gezielt bewahren..

… Kultur und Sport: Wir wollen eine bessere Lebensqualität durch gute Kultur-, Sport und Spieleinrichtungen, denn Kultur ist ein wichtiger Katalysator sozialen und interkulturellen Lebens.

Die Kulturentwicklung im Bezirk muss Partizipation für Kulturschaffende fördern und Räume für Proben, künstlerisches Arbeiten, Ausstellungen und insbesondere Kommunikation schaffen

Frage 2: Wie nahmen Sie bislang die Arbeit des Harburger Integrationsrates wahr?

Wir GRÜNE sehen die Arbeit ausnahmslos positiv und als einen sehr wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Abbau struktureller Ungleichheit. Seit 2011 arbeiten wir an der Entwicklung des Harburger Integrationskonzeptes und an dem Leitbild „Zusammenleben in Vielfalt“ aktiv mit und unterstützen den Integrationsrats als kompetenten Partner durch Teilnahme an den Integrationskonferenzen.

Frage 3: Was erwarten Sie vom Harburger Integrationsrat für die Zukunft und wie stellen Sie sich die Zusammenarbeit mit uns vor?

Die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung von Maßnahmen des Leitbildes „Vielfalt“ sind eine wichtige Herausforderung für die Arbeit, die wir gerne gemeinsam mit dem Integrationsrat angehen wollen.

Unser Wunsch: Fortführung und Intensivierung der inhaltlichen Arbeit auf den Werkstattkonferenzen (z.B. zur Fortbildung zur interkulturellen Kompetenz unserer Verwaltung) und insbesondere eine transparente und stringente zeitnahe Umsetzung der Maßnahmen mit allen Beteiligten.


Eine Zusammenstellung der Harburger Umfrageergebnisse von allen Parteien finden Sie auf der Homepage des Harburger Integrationsrates:
https://www.harburger-integrationsrat.de/bezirkswahl2019/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel