Bio-Äpfel und ökologische Landwirtschaft ohne Glyphosat, damit Insekten wieder leben können und wir uns gesund ernähren.

Dafür stehen Harburger Grüne!

Insekten, auch Kerbtiere oder Kerfe genannt, sind die artenreichste Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und zugleich die mit absoluter Mehrheit auch artenreichs-te Klasse der Tiere überhaupt. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden (925 000 nach Grimaldi/Engel 2005). Damit sind mehr als 60 Prozent aller beschriebenen Tierarten Insekten. Nach verschiedenen Hochrechnungen rechnet man allerdings mit einem Vielfachen, wobei vor allem in den tropischen Regenwäldern noch Millionen unentdeckter Arten vermutet werden.

Fossil lassen sich Insekten zum ersten Mal vor rund 400 Millionen Jahren im Devon nachweisen. Seit einigen Jahren ist allerdings auch ein Rückgang der Insektenvielfalt nachzuweisen. Brauchen unsere Kinder und Enkelkinder noch Bienen und Schmetterlinge? Wo sind unsere Spatzen geblieben und warum finde man kaum noch Insekten auf der Windschutzscheibe? Das sind Beobachtungen, die uns wachrütteln sollten. Die Ursachen für das Insektensterben sind vielfältig. Einerseits gibt es nicht mehr genug Futter für die Tiere, keine Rückzugsgebiete in den Großstädten und zudem tragen chemische Schädlingsbekämpfungsmittel in der Landwirtschaft wie Glyphosat und Lichtverschmutzung zum Absterben bei. Eine Folge ist u. a., dass Vögel wie z. B. Spatzen nicht mehr genug Futter finden. Deshalb haben wir mit 38 Grundschülerinnen und -schülern rund 5 000 Frühblüher gepflanzt und ebenso im Stadtteil Harburg auf dem jüdischen Friedhof.

Wir freuen uns auf das Insektenparadies im Frühjahr und hoffen, dass viele Hamburger Schulen und Kitas Lust bekommen haben auch etwas Gutes für Insekten zu tun. Helfen Sie mit, Hamburg zum Insektenparadies zu machen!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel