Bürgerschaft

Zur Zeit sind die Harburger Grünen mit drei Harburger Politikerinnen in der Hamburger Bürgerschaft vertreten:

Miriam Block

Miriam ist dafür angetreten mit Wissenschaftspolitik und Bündnisarbeit die Welt zu verbessern – gemeinsam für Klimagerechtigkeit, Antifaschismus und Queer-Feminismus. Ihr Herzensanliegen ist es gemeinsam mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und der Zivilgesellschaft die UN Nachhaltigkeitsziele im Wissenschaftssystem umzusetzen.

Darüber hinaus setzt sie sich unter anderem dafür ein, dass der Vollhöfner Wald über das Moratorium 2023 hinaus erhalten bleibt und weder in Harburg noch sonst irgendwo Platz für rechte Hetze ist.

Miriam Block (29 Jahre alt) ist neues Mitglied in der 22. Hamburgischen Bürgerschaft. Sie ist in Hamburg aufgewachsen, studierte in Magdeburg sowie Hamburg Psychologie und steht kurz vor ihrem Masterabschluss. Neben dem Studium hat Miriam lange im Zentrum für Lehre und Lernen der Technischen Universität Hamburg gearbeitet. Seit vielen Jahren ist sie ehrenamtlich im Bereich Hochschul- und Wissenschaftspolitik aktiv. Aktuell ist sie unter anderem Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Hochschule, Wissenschaft und Technologiepolitik.

In ihrer Freizeit ist Miriam gerne in die Natur und spielt Akkordeon.

Einblick in Miriams politischen Alltag, ihre Arbeit und Meinungen bekommt ihr hier:

Instagram: @miblock_green
Twitter: @mibloq
Website: www.miriam-block.de
Telegram: t.me/miriamblock

Britta Herrmann

Seit 2012 engagiert sich Britta Herrmann für Grüne Politik. Von 2012-2014 als Sprecherin des Kreisverbandes Harburg. Von 2013-2020 in der Bezirkspolitik, als Fraktionsvorsitzende sowie als Vertreterin Im Jugendhilfeausschuss und dem Stadtentwicklungsausschuss. Seit 2020 als Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Als Sprecherin für Familien, Kinder und Jugend ist sie auch als Vertreterin in diesem Fachausschuss. Hinzu kommen noch der Gesundheits- und Innenausschuss.

Engagieren will sie sich für einen qualifizierteren und verlässlicheren Kinderschutz und die Stärkung der Kinderrechte. Kinder sollen sicher und mit gleichen Chancen in unserer Stadt aufwachsen! „Sie brauchen unseren Schutz und unsere Fürsorge und genau da sehe ich meine politische Verantwortung.“

Als 57 jährige Leiterin einer Kindertagesstätte, weiß sie wovon sie spricht und ist dadurch bereits gut vernetzt im Hamburger Jugendhilfesystem. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Enquete Kommission „Kinderschutz und Kinderrechte stärken“ hatte sie die Möglichkeit zwei Jahre als wissenschaftliche Referentin an diesen Themen mitzuwirken.

Sie will die städtebauliche Entwicklung in Harburg weiter unterstützen, in der noch mehr auf Nachhaltigkeit und sozialen Wohnungsbau gesetzt werden sollte. Dazu gehört für sie auch der zügige Ausbau der Radwegenetze.

Britta Herrmann lebt seit über 30 Jahren mit ihrer Familie im Bezirk Harburg, sie hat drei bereits erwachsene Kinder, spielt in ihrer Freizeit Cello, macht Yoga und ist gern in der Natur unterwegs.

Gudrun Schittek

Gudrun Schittek ist unsere Vertreterin für Süderelbe und Harburg in der Hamburger Bürgerschaft.  Sie ist im Februar 2020 mit einem Direktmandat gewählt worden. Ihre Top Themen sind eine gute Gesundheitsversorgung, die gerechte Beteiligung von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen, Klima- und Umweltschutz und eine Verbesserung des ÖPNV besonders im Hamburger Süden und der Metropolregion. 

Sie setzt sich dafür ein, dass die Autobahn A26 Ost nicht gebaut wird, dass Moorburg aus der Hafenerweiterung genommen wird, der Vollhöfner Wald Naturschutzgebiet im Biotopverbund wird und die Verbindung über die Elbe mit Hafenfähren ausgebaut wird. 

Gudrun Schittek war von 2014 bis 2019 Abgeordnete der Bezirksversammlung Harburg, war Vorsitzende im Regionalausschuss Süderelbe, Vertreterin im Beirat Neugraben -Fischbek und im Ständigen Gesprächskreis Moorburg. Für die Bezirksfraktion war sie  Sprecherin für Süderelbe, Frauen und Gesundheit. 

Gudrun Schittek setzt sich für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ein.  Sie wohnt in Cranz im Alten Land, ist niedergelassene Frauenärztin, verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. 

Über ihre Politik könnt ihr euch informieren unter 

Facebook: GudrunSchittek
Twitter: @GSchittek