Britta Hermann und Katharina Fegebank

Mit Katharina Fegebank im Stellwerk

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank war auf Einladung der Harburger GRÜNEN „Auf`n Schnack“ nach Harburg gekommen. Das Format war offen gestaltet, die Anwesenden konnten Ihre Fragen stellen und Anliegen vortragen. Mit dabei war die gesamte Harburger GRÜNEN Fraktion, die Fraktionsvorsitzende, Britta Herrmann moderierte den Abend. Mit gut 100 Personen war das „STELLWERK“ im S-Bahnhof Harburg sehr gut gefüllt. Eines der wichtigsten Themen an diesem Abend: das grüne Engagement für den Tierschutz und alle Fragen rund um das LPT, das Tierversuchslabor in Hamburg-Neugraben, dass nun seit Wochen im Fokus der Berichterstattung steht. Insbesondere zum LPT hatten die Besucher*innen des Abends sehr konkrete Fragen zum weiteren Verfahren.

Katharina Fegebank teilte das Entsetzen über die Vorwürfe an das LPT und verwies auf die grünen Initiativen in Bürgerschaft und Senat zur Aufklärung des Sachverhaltes. Durch die Strafanzeige gegen LPT sowie die Risikoanzeige beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte durch Christiane Blömeke, die tierschutzpolitische Sprecherin der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion sagte: „In der Bundesratsinitiative zur Umsetzung EU-Tierschutzrichtlinie haben die GRÜNEN von Anfang an den Druck gemacht.“ Das GRÜNE Engagement in Bund und Land ist die treibende Kraft für den Tierschutz. Immer wieder kamen Forderungen nach der sofortigen Schließung des LPT-Labors auf. Trotz aller nachvollziehbaren Erwartungshaltung, hier müsse doch das rechtsstaatliche Verfahren abgewartet werden. Die zuständigen Behörden arbeiten mit Hochdruck an der Sachverhaltsaufklärung. Das Ziel ist klar: wir brauchen den Ausstieg aus den Tierversuchen! Auf dem Weg dahin braucht es weiterhin aller Mitstreiter*innen und weiterer Bündnispartner*innen.

Viele andere Fragen um Radverkehr, Aufteilung der Straßenräume, mangelnde Kulturangebote und zu wenig Wohnraum für Student*innen wurden gestellt. In diesem Zusammenhang wurde auch thematisiert, dass es mit dem Start des HIP und der angedachten Verbindung zum TUHH Campus, anständige Wegeverbindungen erforderlich werden. Katharina Fegebank sicherte zu, dass es dazu viele Ideen gibt, die derzeit noch in Prüfung seien. Sie sieht Harburg als Wissenschaftsstandort, den sie kontinuierlich auch weiter entwickeln wolle. Dazu gehöre für sie auch, die infrastrukturelle Entwicklung eines Studierendenstandortes. In diesem Zusammenhang erwähnte sie, dass das Studierendenwerk, weitere 2000 Plätze für Studierende und Auszubildende, in den nächsten Jahren in Hamburg schaffen will. Die Harburger GRÜNEN wissen ihre Wissenschaftssenatorin an ihrer Seite, wenn es um die Schaffung weiterer bezahlbarer Wohnmöglichkeiten für Studierende und Auszubildende geht.

Nach 1 ½ Stunden „Schnack“ mit Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin bildeten sich im Anschluss noch kleine Gesprächsgruppen mit den Fraktionär*innen der Harburger GRÜNEN in denen weiter diskutiert wurde und der politische Abend einen schönen Ausklang fand. Christiane Blömeke bat den Tierschützer*innen noch Gespräche zu vertieften Fragen, weiteren Verfahren und Vorgehensweisen an. GRÜN bleibt auch weiter dran.

Katharina Fegebank zog Bilanz: „Ich komme immer gerne nach Harburg und der heutige Abend hat mir wieder gezeigt: GRÜNE Themen sind südlich der Elbe taktgebend. Sei es der Klimaschutz, Tierschutz, Radwegeausbau, bezahlbares Wohnen oder unsere Wissenschaftseinrichtungen. Harburg pulsiert und ist voller GRÜNER Ideen.“

Britta Herrmann wertete diesen Abend als vollen Erfolg: „Mit diesem Format ist es uns gelungen, eine Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin nahbar zu machen. Es war ein guter Diskurs durch viele Themenfelder, der in den Ergebnissen auch uns, für die Fraktionsarbeit vor Ort viele Anregungen geliefert hat.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel