Besseres Umsteigen von der S-Bahn in Neugraben zum Bus 240 Richtung Fischbeker Heidbrook

Antragstext

Unregelmäßige und knappe Abfahrzeiten des 240er Busses in Neugraben

Die Buslinie 240 zwischen dem S-Bahnhof Neugraben in Richtung Neu Wulmstorf fährt in der Regel nur bis in die Siedlung Sandbek (Endhaltestelle Neckerstücken), teilweise aber auch in den Fischbeker Heidbrook (Endhaltestelle Fischbeker Heidbrook Ost) oder nach Neu Wulmstorf. Leider sind die Abfahrzeiten am S-Bahnhof Neugraben unregelmäßig und die Umsteigezeit von der S-Bahnlinie S3 (aus Hamburg kommend) beträgt teilweise nur 4 Minuten. Dies ist vor allem für bewegungseingeschränkte Personen, Personen mit Kinderwagen, etc. nicht zu schaffen, da auf dem Weg zum Busabfahrpunkt auch zwei lange Treppen überwunden werden müssen. Zudem ist die S-Bahn von Hamburg Hbf kommend nicht selten um wenige Minuten verspätet. Solch kurze Verspätungen reichen jedoch aus, um den Anschluss an den 240er-Bus zu verpassen.

Abends schlechte Verbindungen in den Fischbeker Heidbrook

Bei den Bussen, die über Sandbek hinaus weiter in den Fischbeker Heidbrook fahren, besteht in der Regel ein Takt von 20 Minuten. Vor allem im späteren Feierabendverkehr wird dieser jedoch nicht regelmäßig eingehalten, was die Verbindung unattraktiv macht (18:44 Uhr, 18:54 Uhr, 19:18 Uhr, 19:38 Uhr, 20:18 Uhr, 20:49 Uhr, 21:19 Uhr). Vor allem das 40-Minuten-Zeitfenster zwischen 19:38 Uhr und 20:18 Uhr ist weder verständlich noch akzeptabel. Am späten Abend fahren zudem die Busse, die nach Neu Wulmstorf fahren, nicht die Schleife durch den Fischbeker Heidbrook.

Anschluss von in Neugraben endenden S-Bahnen in den Fischbeker Heidbrook

Außer in den Stoßzeiten endet ca. jede zweite S3 in Neugraben, die anderen S-Bahnen der Linie S3 fahren weiter bis Buxtehude oder Stade. Die Anschlussbusse Richtung Sandbek / Heidbrook / Neu Wulmstorf sind jedoch nicht sinnvoll an diese Bahnen angepasst. Bahnen, die in Neugraben enden, haben teilweise einen 240er-Anschluss, der nur bis zur Endhaltestelle Neckerstücken fährt. Gerade bei diesen S-Bahnen wäre es sinnvoll, dass die Buslinie 240 mindestens bis in den Fischbeker Heidbrook fährt.

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

Die Bezirksversammlung wird gebeten, den HVV zur Anpassung der Taktzeiten des 240er-Busses Richtung Sandbek / Fischbeker Heidbrook / Neu Wulmstorf aufzufordern. Dabei sollen folgende Punkte berücksichtigt werden:

1.      Die Umsteigezeit von der S3 zum Bus 240 soll einheitlich 6 oder 7 Minuten betragen, um allen Fahrgästen ein bequemes Umsteigen zu ermöglichen.

2.      Die Abfahrzeiten sollen auf einer einheitlichen Minute eingerichtet werden. Da die Linie S3 immer auf 4 ankommt, wären etwa Abfahrzeiten auf 0, 10, 20, … passend.

3.      Die Busse Richtung Heidbrook bzw. Neu Wulmstorf sollen den ganzen Tag über regelmäßig alle 20 Minuten fahren. Dabei soll der Takt so auf die S3 abgestimmt sein, dass vor allem für alle in Neugraben endenden Züge ein Anschluss in den Fischbeker Heidbrook besteht.

Übersicht

Antragsteller*In Dr. Gudrun Schittek
Status weitere Infos zu diesem Antrag in Informationssystem der Bezirksversammlung unter Drucksache 20-4420 hier
Datum 14.01.2019

SCHLAGWÖRTER setzen!
KATEGORIE „Anträge“ und „Bezirksfraktion“ setzen!
BEITRAGSBILD setzen!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel