Radtour mit Martin Bill

Michael Sander (li) mit Martin Bill (re)
Britta Ost und Fabian Klabunde mit Martin Bill

Am 24. Oktober hat uns der Staatsrat der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Martin Bill besucht. Gemeinsam mit unserer Fraktionsvorsitzenden Bianca Blomenkamp und den Mitgliedern des Ausschusses für Mobilität und Inneres, Michael Sander, Fabian Klabunde und Britta Ost, machte er sich vor Ort ein Bild von den Ausbauplänen des bezirklichen Radnetzes.

Unter anderem wurde der künftige Verlauf der Veloroute 10 im Bereich des Seehafenbahnhofs erkundet und der Verkehrsknoten vor dem Busbahnhof Harburg angesehen, der demnächst umgebaut wird.

Ganz oben auf der Wunschliste für die Veloroute 10 stand eine Fahrradstraße Am Radeland und eine Unterführung unter der Hafenbahn und Waltershofer Straße zwischen Dubben und An der Strecke. Bislang ist dort ein äußerst unkomfortabler Umweg über die Waltershofer und Cuxhavener Straße geplant. In Neugraben ging die Radtour zur Francoper Straße, die als Radschnellweg der Metropolregion ausgewählt wurde. Spätestens durch den Baustellenverkehr für die A26 ist hier Tempo 30 dringend erforderlich, um auch mit dem Fahrrad sicher Richtung Finkenwerder kommen zu können. Von Neugraben Richtung Neu Wulmstorf soll nördlich entlang der Schienen ein weiterer Radschnellweg verlaufen. Die Bezirksabgeordneten unterstrichen, dass hier mit einfacher Asphaltierung eine hervorragende Fahrrad-Verbindung nach Niedersachsen geschaffen werden könnte.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel